FAQ

An dieser Stelle findest Du einige der Fragen, die uns häufig gestellt werden.

Du? Sie?

Weil uns das persönliche beim Fotografieren wichtig ist, duzen wir unsere Kunden. Falls es Dich aber stört, können wir natürlich auch gerne beim „Sie“ bleiben.

Wie findet man Euch?

Zugegeben, wir liegen etwas versteckt. Unser Studio befindet sich in einer kleinen Passage im Herzen vom „Harkortbogen“ – Das ist ein Einkaufs-Center am Rande der Dortmund-Hombrucher Innenstadt. Wer mit dem Auto kommt, kann am besten hinter dem Harkortbogen auf den kostenlosen Parkplätzen beim Dänischen Bettenlager, Rückenwind und Kunst & Kreativ parken. Vom Parkplatz aus geht man auf die Videothek „Videotaxi“ zu und findet dort einen Aufzug. Mit dem Aufzug fährt man dann hoch ins Erdgeschoss und schon befindet man sich in der Passage, in der unser Studio liegt. Vorbei an „Immobilien Figur“ und „Marie Dory“ ist es der dritte Laden auf der linken Seite.

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt, wird an der Haltestelle „Harkortstraße“ aussteigen. Von der Haltestelle aus geht man einfach rechts die Straße hinunter bis man nach ca. 200m den Harkortbogen findet. Man geht links am Eingang von Kaufland vorbei, passiert die Apotheke und das Reisebüro und läuft direkt auf die kleine Passage zu. Das Studio liegt dort direkt hinter der Post.

Kann man bei euch gut parken?

Ja. Direkt hinter dem Harkortbogen stehen Hunderte kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Ist das Studio behindertengerecht?

Ja, größtenteils. Das Studio liegt im Erdgeschoss und ist leicht zugänglich. Auch wenn man hinter dem Harkortbogen im Untergeschoss parkt, kann man bequem via Aufzug zu uns gelangen. Unser gesamtes Studio ist bis in den Visagistik-Bereich auch für Rollstuhlfahrer zugänglich, da die meisten Türen extrabreit angelegt sind. Leider wurde ausgerechnet zur Toilette eine schmale Tür eingebaut, sodass es dort Probleme wegen der Zugänglichkeit geben könnte. Falls Du als Rollstuhlfahrer unsere Toilette nicht benutzen kannst: Behindertengerechte Toiletten sind direkt um die Ecke bei unserem Nachbarn Kaufland vorhanden.

Kommt Ihr für Shootings auch zu uns nach Hause?

Ja, gerne. Zu jedem Shooting kann die „@home“ Option hinzugebucht werden. Wir bringen unser Equipment mit und können dann bei Euch zu Hause shooten.

Bietet Ihr auch Shootings draußen an?

Natürlich ist es auch möglich ein Shooting draußen oder an einer Location Deiner Wahl zu machen. Grundsätzlich kann jedes Shooting auch außerhalb des Studios stattfinden z.B. in einem Park, an einem See, in Wald und Flur oder auch an anderen Orten wie in einem tollen Hotel, auf dem Dach eines hohen Gebäudes, in einer verlassenen Ruine…die Möglichkeiten sind schier endlos. Sprich einfach mit uns über Deine Wünsche.

Für die Anfahrt zur Location berechnen wir 0,50€/km.

Beachte bitte: Manche Locations sind nur gegen Eintritt oder sonstige Gebühren zugänglich – solche Ausgaben sind im Shooting-Preis natürlich nicht inkludiert und müssen ggf. zusätzlich gezahlt werden.

Wie läuft ein Shooting bei euch ab?

1. Du suchst Dir ein Shooting-Paket aus. Falls Du Dir unsicher bist, was das Richtige für Dich ist, beraten wir Dich gern telefonisch, via Mail oder persönlich im Studio. Wenn keines der Shooting-Pakete zu Deinen Bedürfnissen passt, erstellen wir Dir auch gern ein individuelles Angebot.

2. Haben wir das passende Shooting gefunden, sprich Deine Ideen, Wünsche und Vorstellungen VOR dem Shooting mit uns ab. Ein solches Vorgespräch ist wichtig, damit Du hinterher auch die Bilder bekommst, die du haben möchtest. Bei dieser Gelegenheit können wir auch direkt einen Termin vereinbaren.

3. Du kommst zum vereinbarten Termin zu uns ins Studio (oder aber das Shooting findet an einer Location oder bei Dir zu Hause statt) und das eigentliche Shooting beginnt. Falls Du eine Visagistin dazu gebucht hast, steht vor dem Shooting natürlich noch das Styling an. Haare, MakeUp, Outfit abstimmen…und dann gehts los. Wir machen während des Shootings grundsätzlich verschiedene Settings und Licht-Aufbauten, damit Du hinterher aus einer Vielfalt von verschiedenen Motiven auswählen kannst. Auch Outfitwechsel sind möglich.

4. Nach dem Shooting können wir entweder direkt Deine Lieblingsbilder am PC auswählen und Deine Wünsche für die Bildbearbeitung besprechen, oder aber wir erstellen Dir eine passwortgeschütze Online-Galerie, sodass Du bequem von zu Hause aus eine Auswahl treffen kannst.

5. Deine ausgewählten Bilder werden bearbeitet und wenige Tage später kannst Du deine Bilder entweder abholen oder aber wir senden sie Dir per Post zu.

Was wird beim Vorgespräch gemacht?

Ein Vorgespräch ist wichtig für gute Fotos und daher bei dw-Fotodesign immer kostenlos. Jeder hat von seinem Shooting schließlich mehr oder weniger genaue Vorstellungen. Man hat in Zeitschriften geblättert, im Internet gesucht und weiß zumindest ungefähr was einem gefallen würde und was nicht. Vielleicht hast Du ja sogar ein “Lieblingsbild” und wolltest Dich immer schon einmal so fotografieren lassen? All Deine Wünsche, Ideen und Vorstellungen kannst Du beim Vorgespräch mitteilen. Im gemeinsamen Gespräch kann somit abgestimmt werden, welches Ergebnis beim Shooting erzielt werden soll, was dafür mitgebracht werden kann und ob eine  besondere Vorbereitung nötig ist und wie diese aussieht. Zusammen mit den Tipps & Tricks steht einem tollen Fotoshooting dann nichts mehr im Weg.

Was ist der beste Tag für ein Shooting?

Wähle einen Tag für den Termin so aus, dass Du entspannt und stressfrei zum Shooting kommen kannst. Bist du glücklich und entspannt ist das schon die halbe Miete für gute Fotos.

Für Baby- und Kindershootings ist die Tageszeit wichtig: Achte bei der Terminvereinbarung darauf, dass der Fototermin zu einer Tageszeit ist, zu der Dein Kind am besten in Form ist. Es gibt kein unpassendes Alter für gelungene Fotos, sondern nur die falsche Tageszeit.

Kann man spontan bei Euch zum Shooting vorbeikommen?

Prinzipiell ja. Wenn ein Termin frei ist, kann ein Shooting auch spontan gemacht werden. Es empfiehlt sich allerdings ein Fotoshooting nach Terminvereinbarung zu machen, damit sich alle optimal auf das Shooting vorbereiten können.

Wieviel Zeit muss ich mitbringen?

Das hängt vom gewählten Shooting ab. Wie lange ein Termin ungefähr dauert, steht bei jedem Shooting-Paket dabei. Es kann natürlich passieren, dass ein Fototermin durchaus mal kürzer oder länger dauert als angegeben. Manchmal fluppt es halt und es sind schnell viele gute Bilder im Kasten – und manchmal braucht man halt ein bisschen um sich an die Situation „ich lass mich jetzt fotografieren“ zu gewöhnen.

Grundsätzlich nehmen wir uns Zeit für all unsere Kunden und schauen nicht auf die Stoppuhr. Damit Du aber deinen Tag besser planen kannst, versuchen wir uns so gut es geht an die angegebene Shooting-Dauer zu halten.

Was muss ich zum Shooting mitbringen?

Wähle Deine Kleidung unabhängig von der Jahreszeit und wähle Kleidungsstücke, in denen Du Dich gerne siehst. Und natürlich solltest Du Dich darin auch wohlfühlen. Verzichte auf Experimente, denn oftmals kann man es den Bildern ansehen, wenn man etwas trägt, worin man sich unsicher fühlt.

Bring einfach quer aus Deinem Kleiderschrank etwas mit: alltägliches, schickes, sportliches… sowohl mit einem Abendkleid als auch mit einem Schlabberpulli können tolle Bilder entstehen. Bring auch unbedingt Accessoires mit wie z.B. Tücher, Hüte, Sonnenbrillen, Schmuck… damit kann man Outfits aufpeppen oder auch mal nichts anderes als diese Accessoires tragen – bei erotischen Shootings entstehen so tolle Aufnahmen. Bring auch ruhig Handtaschen, Jacken oder Mäntel mit, auch mit diesen kann man einiges anfangen.

Schuhe sollten natürlich auf die mitgebrachte Kleidung abgestimmt sein. Auch hier kannst Du diverse Paare mitbringen, damit verschiedene Looks entstehen können.
Du bist Sportler, Musiker, Künstler oder hast ein spezielles Hobby? Bring gern auch Dein Instrument oder sonstiges Dinge mit die Dir wichtig sind und zu Dir gehören.
Bei Akt- und Erotikshootings sind natürlich schöne Dessous und Bademode ein Muss. Auch Stoffe und Tücher zum Umwickeln und Drapieren sind immer eine gute Wahl.

Bei Shootings mit Babys, Kindern oder Haustieren sollte natürlich das Lieblingsspielzeug nicht fehlen. Bring vor allem die Dinge mit, auf die Dein Kind oder Haustier besonders stark reagiert.

Bring lieber zu viel mit, als zu wenig – mit einem kleinen Koffer oder einer Reisetasche ins Studio zu kommen ist nichts Ungewöhnliches.

Beachte nur Folgendes: Schrille und gemusterte Kleidung wirkt auf Fotos unruhig, deshalb auf zu stark gemusterte Kleidung und zu schrille Farben verzichten.

Kleidungstipp für Shootings mit mehreren Personen: Jeder kann sich nach den obigen Empfehlungen kleiden, jedoch sollte man hier zusätzlich darauf achten, dass die Kleidung der Shootingteilnehmer harmoniert. Farblich und stilistisch sollte es entweder zueinander passen – oder aber gänzlich unterschiedlich sein 😉

Besondere Information für Shootings im Teilakt/Akt-Bereich: Abdrücke auf der Haut gilt es vor dem Shooting zu vermeiden. Bitte komm daher in lockerer Kleidung und auch lockerer Unterwäsche zum Shooting. Enge Jeans und einschneidende Unterwäsche hinterlassen nämlich Spuren auf der Haut, die auf den Bildern nicht so gut wirken. Bring auch bitte einen Bademantel oder Ähnliches mit, damit Du Dich z.B. während einer Pause locker bedecken kannst.

Wie bereite ich mich optimal auf das Shooting vor & was sollte ich vorher nicht machen?

Bitte wage keine Experimente vor dem Shooting. Friseurbesuche, Bein- oder Ganzkörperrasur, Solarium oder Sonnenbad, all das sollte nicht unmittelbar vor dem Shooting stattfinden. Eine neue Frisur, an die man sich noch nicht gewöhnt hat, gereizte Haut oder gar ein Sonnenbrand sind Faktoren, die Dich verunsichern oder auf Fotos unschön wirken.

Friseurbesuche sollten so weit zurückliegen, dass Du dich an den neuen Schnitt oder die neue Farbe gewöhnt hast. Solarium oder Sonnenbad bis maximal 3 Tage vor dem Shooting, Rasuren bis spätestens einen Tag vorher.

Bitte creme Dich vor dem Shooting nicht mit fettigen Cremes ein, dadurch glänzt die Haut und es entstehen unschöne Reflexionen. Wenn Du dich eincremen möchtest dann verwende Cremes, die schnell einziehen.

Spezial-Tipps: Es gibt ein paar Tipps, mit denen man relativ schnell eine tolle Wirkung für gute Fotos erzielen kann:

  • 1 Woche vor dem Shooting: Wenn Du auf den Fotos etwas fitter und definierter wirken möchtest, nehme Dir etwas Zeit zum Sport-Treiben. Und sei es auch nur ein paar Liegestützen oder Kniebeugen jeden Tag. Dadurch wird man zwar nicht zu einem durchtrainierten Athleten, dennoch kann diese eine Woche schon ein leicht strafferes und definierteres Körperbild ergeben. Außerdem wird durch die Bewegung die Durchblutung gefördert, was das Hautbild verschönert und Dich frischer aussehen lässt.
  • Um schlanker zu wirken, kann man außerdem in einer Woche locker einige Wassereinlagerungen loswerden. Dazu so gut es geht auf Nahrungsmittel verzichten, die Wasser speichern wie z.B. Brot, Nudeln, Kartoffeln, Zucker und Salz. Zusätzlich kann man mit viel grünem Tee, Wasser und stark wasserhaltigem Obst und Gemüse (z.B. Grapefruits und Spargel) bereits vorhandene Wassereinlagerungen loswerden.
  • Ein paar Tage vor dem Shooting: Üben! Nehm Dir etwas Zeit und posiere vor dem Spiegel. Schau Dich genau an: Lächeln, Augen, Körperhaltung. Teste alle möglichen Gestiken, Mimiken und Körperhaltungen, um ein Gefühl für das Posieren zu bekommen. Schaue Dir dabei auch gern was bei den Promis ab. Im TV und in Zeitschriften posen die nämlich, was das Zeug hält. Ahme sie nach und finde heraus was dir gefällt und zu dir passt.

Werde ich vor dem Shooting professionell geschminkt und gestylt?

Diese Option kann zu jedem Shooting dazugebucht werden. Eine professionelle Visagistin ist dann für Dich da und kümmert sich um Dein Haar und MakeUp.

Falls Du Dich selbst schminken möchtest: In der Schminkecke im Studio kannst Du Dich ungestört zurechtmachen. Dort stehen Dir neben diversen beleuchteten Spiegeln auch Föhn, Haarglätter, Haarspray und Kosmetiktücher zur Verfügung. Bitte beachte aber: Je länger Du im Studio brauchst, um Dich zurechtzumachen, desto weniger Zeit bleibt evtl. hinterher für das Shooting. Deshalb schminke und frisiere Dich am besten schon zu Hause und nutze die Schminkecke nur zum Auffrischen, damit die Shootingzeit voll ausgenutzt werden kann. Bitte verzichte auch beim selbst schminken auf Experimente – trage das, womit Du Dich gut fühlst.

Da wir aus hygienischen Gründen leider keine Lippenstifte, Mascara, Kayal & Co. zur Verfügung stellen, bringe die Kosmetika, die Du benötigst, bitte selbst mit.

Tipps für Shootings mit Visagist:

  • Komm am besten gänzlich ungeschminkt, denn bereits vorhandenes MakeUp muss natürlich erst entfernt werden, bevor die Visagistin kreativ werden kann. Dies kostet natürlich Zeit die dann evtl. nachher beim Shooting fehlt.
  • Da frisch gewaschenes Haar schwieriger zu stylen ist, wasche Dein Haar besser am Tag vor dem Shooting.
  • Bring übrigens für die Visagistin gern Deine eigenen Wünsche mit, z.B. in Form von Fotos oder Ausschnitten aus Magazinen – Du wirst ganz nach Deinen Wünschen gestylt.

Darf eine Begleitperson mitkommen?

Bring gern eine Person Deines Vertrauens mit, wenn Du dann lockerer sein kannst und diese Person Dich unterstützt. Achte aber bitte darauf, dass diese  Begleitperson auch wirklich eine Hilfe für Dich ist und nicht nur mitkommt weil er/sie neugierig ist, wie Du Dich wohl vor der Kamera anstellst. Es ist nämlich nicht hilfreich für das Shooting wenn Dich Deine Begleitperson ablenkt oder gar verunsichert. Eine Begleitperson ist aber das Maximum (bei Kindern dürfen natürlich beide Elternteile dabei sein), da sonst erfahrungsgemäß die Konzentration für das Shooting eher nachlässt.

Deine Begleitperson kann beim Shooting zusehen, in der Sitzecke platz nehmen oder, falls sie Dich doch zu sehr ablenkt, sich die Zeit bei unseren Nachbarn vertreiben: Restaurants, Eisdiele, Cafés… der Harkortbogen bietet viele Möglichkeiten.

Dürfen während des Shootings eigene Fotos gemacht werden?

Jein. Vor und nach dem Shooting darfst Du oder Deine Begleitperson gerne eigene Bilder machen z.B. während Du geschminkt wirst oder solange noch alles vor- oder nachbereitet wird. Während des Shootings sollte Deine Aufmerksamkeit allerdings nur einer Kamera gelten.

Wie kann ich meine Lieblingsbilder vom Shooting auswählen?

Nach dem Shooting erstellen wir Dir eine passwortgeschütze Online-Galerie, sodass Du Dir bequem von zu Hause aus Deine Bilder anschauen und in Ruhe Deine Favoriten auswählen kannst. Du kannst dort natürlich Deine Lieblingsbilder in den unterschiedlichsten Formen und Formaten bestellen (von der Datei über kleine Fotoabzüge bis hin zur riesigen Leinwand).

Für alle, die zu Hause kein Internet oder Computer haben, oder sich ungern mit der Online-Galerie beschäftigen wollen, bieten wir natürlich auch die Möglichkeit an sich direkt nach dem Shooting bei uns am Studio-Computer die Bilder anzusehen und auszuwählen.

Wie funktioniert die Online-Galerie?

Wir haben ein kleines Video gemacht, in dem wir alle Funktionen der Online-Galerie erklären. Dieses Video findest du auf unserer Webseite unter KUNDENLOGIN

Generell ist Deine Galerie bis 2 Wochen nach dem Shooting online. Danach wird Sie offline genommen, da wir leider keine endlos großen Server haben, um alle Bilder von allen Kunden bis in alle Ewigkeit online zu lassen. Wir archivieren Deine Bilder aber auf jeden Fall offline (mindestens 1 Jahr), sodass Du auch nach den 2 Wochen noch Nachbestellungen ordern kannst. Solltest du also nach Ablauf dieser 2 Wochen noch Bilder via Galerie ordern wollen genügt ein kurzer Anruf oder eine Mail und wir schalten Deine Galerie wieder online.

Ich möchte gern Bilder nachbestellen. Wie funktioniert das?

Auch nach dem Shooting ist dw-Fotodesign jederzeit Dein Ansprechpartner für Nachbestellungen, Fragen und Wünsche. Komm dazu einfach ins Studio, ruf an oder schreib eine Mail.

Wenn Du eine Online-Galerie hast/hattest, kannst du Nachbestellungen auch bequem darüber ordern. Sollte deine Galerie bereits offline sein, genügt eine kurze Nachricht (per Mail oder Telefon) und wir schalten deine Galerie wieder online.

Grundsätzlich speichern wir die Fotos all unserer Kunden offline ab, sodass Du auch sehr viel später noch nachbestellen kannst. Wir archivieren alle Bilder für min.1 Jahr.

Warum sehen meine Bilder bei mir zu Hause anders aus als bei euch?

Wir haben unsere Monitore kalibriert, das heißt: So wie die Bilder bei uns am Bildschirm aussehen, so sehen die Bilder auch aus, wenn man sie als Foto in der Hand halten würde. Wenn die Bilder also bei Dir daheim anders aussehen, liegt das am Monitor. Unsere Bilder sind zudem im Adobe RGB Farbraum aufgenommen, sollten die Bilder bei Dir also zu kräftig oder zu flau aussehen, kann es an der Farb-Einstellung deines Computers liegen.

Wie lange dauert die Bildbearbeitung?

Hast Du Deine Bilder ausgewählt, werden diese bearbeitet. Je nach Aufwand der Bildbearbeitung und Auftragslage dauert dies maximal 7-14Tage. Danach kannst Du Deine Bilder in der besprochenen Form (z.B. als Datei, als Fotoabzug, auf Leinwand etc.) bei uns im Studio abholen oder dir zusenden lassen.

Urheberrecht, Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrecht. Was bedeutet das alles?

Das Urheberrecht ist ein Recht, welches das geistige Eigentum schützt. Im Falle von dw-Fotodesign schützt das Urheberrecht die Fotos und dw-Fotodesign darf als Urheber der Fotos bestimmen, was mit den Fotos gemacht werden darf. Das Urheberrecht kann nicht weitergegeben werden, aber dw-Fotodesign kann Nutzungsrechte für die Bilder vergeben.

Das private Nutzungsrecht erhältst Du automatisch, wenn Du Deine Fotos bekommst. Das private Nutzungsrecht berechtigt Dich Deine Fotos für private Zwecke zu nutzen. Du darfst sie also natürlich zu Hause aufstellen oder hinhängen, an Freunde und Verwandte verschenken oder sogar für ein privates Fest als großes Banner über die Straße hängen. Auch darfst du sie auf private Einladungskarten o.ä. drucken und verschicken. Desweiteren erlauben wir auch die private Nutzung im Internet z.B. für Deine private Homepage/Blog oder für Deine privaten Seiten in sozialen Netzwerken.

Du darfst mit den Bildern allerdings keine gewerblichen Zwecke verfolgen, das heisst, Du darfst die Bilder nicht verkaufen, weiterverkaufen und sie nicht für Werbezwecke nutzen. Auch dürfen die Bilder nicht an Dritte weitergeben werden, die ihrerseits die Bilder verkaufen oder damit werben möchten. Desweiteren dürfen die Bilder nicht bearbeitet oder grundlegend verändert werden.

Falls Du Deine Bilder gewerblich nutzen möchtest, Sie also bearbeiten/verändern, verkaufen, für Werbezwecke nutzen oder die gewerbliche Nutzung durch Dritte ermöglichen möchtest – dann erwirb bitte die kommerziellen Nutzungsrechte.

Das kommerzielle Nutzungsrecht berechtigt dazu Bilder zu verändern, damit zu werben und/oder sie zu verkaufen. Diese Nutzungsrechte müssen bei dw-Fotodesign zusätzlich erworben werden. Die Preise richten sich dabei nach dem Verwendungszweck- und Umfang.

Das Persönlichkeitsrecht schützt die auf den Fotos abgebildete Person – also Dich. Jeder Fotograf, egal ob Profi oder jemand, der bloß auf der Straße einen Schnappschuss von Dir macht, ist daher rechtlich verpflichtet, Bilder von Dir niemals ohne Dein Einverständnis zu verwenden oder zu veröffentlichen.

Grundsätzlich verwenden wir Deine Bilder nicht und wir veröffentlichen auch keine Bilder ohne Dein Einverständnis. Gerne möchten wir aber die Bilder unserer Kunden für Eigenwerbung verwenden, sprich: Sie auf unserer Webseite, auf unserer Facebook-Seite oder in unserem Schaufenster zeigen. In diesem Fall fragen wir Dich aber vorher um Deine Erlaubnis – und Dein Einverständnis wird schriftlich festgehalten. Dabei fragen wir Dich auch, welche Bilder wir wofür verwenden dürfen – Du kannst also mitbestimmen, welche Bilder gezeigt werden dürfen und welche nicht. Ohne Dein schriftliches Einverständnis werden wir niemals Deine Bilder veröffentlichen.

Darf ich meine Bilder im Internet z.B. auf meiner Facebook-Seite zeigen:

Ja. Gerne darfst Du Deine Bilder auf deiner privaten Webseite und/oder in privaten Netzwerk-Profilen veröffentlichen. Wir freuen uns darüber, wenn Dir Deine Bilder so sehr gefallen, dass Du sie mit möglichst vielen Menschen zeigen möchtest – und wir freuen uns natürlich, wenn Du uns somit quasi weiterempfiehlst.

Bitte beachte aber, dass im Internet veröffentlichte Bilder oftmals einfach missbraucht werden können. Deshalb empfehlen wir Dir Deine Bilder niemals in der besten Auflösung zu veröffentlichen.

Die Bilder sollten vor der Veröffentlichung im Internet kleiner gemacht und am Besten noch mit einem Wasserzeichen oder wenigstens einem Logo versehen werden, um Missbrauch möglichst gut vorzubeugen.

Wenn du deine Bilder als Datei bestellt hast, geben wir dir zusätzlich zum eigentlichen Bild noch eine Web-Variante, die man fürs Internet verwenden kann: Diese Web-Variante hat eine geringere Auflösung und ein Logo.

Das Logo markiert das Bild als Eigentum und ist ein Hinweis darauf, dass das Bild nicht einfach kopiert und anderweitig benutzt werden darf. Bilder-Diebe können so ein Logo zwar einfach entfernen, aber gegen weiteren Missbrauch schützt dann weitestgehend die geringe Auflösung. Denn durch die kleine Auflösung kann das Bild zwar problemlos angesehen aber nur schwer durch Fremde für andere Zwecke benutzt werden. Unsere Web-Variante kann nur bis max. 10x15cm ausgedruckt werden, sodass potentielle Bilder-Diebe nur wenig damit anfangen können.

Fotograf | Fotostudio Dortmund - FAQDaniel Wocinski Fotografie